Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

An-Ga-We » Dithmarscher Anglerforum » ASV Albersdorf News » Gieselaukanal (Durchstich) » kaum zu glauben... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ExilDithschi ExilDithschi ist männlich
Barsch




Dabei seit: 13.09.2013
Beiträge: 120

kaum zu glauben... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...aber gestern war ich in diesem jahr zum ersten mal durchstich.
start war ca. 18:00 an der eidermündung, erst mal alleine, da mein kumpel einem bekannten noch beim umzug helfen musste.
wie immer hieß es erst mal köderfische stippen, freund rutilus zeigte sich extrem beißfreudig und so füllte sich der eimer stetig, nach knapp einer halben stunde war´s dann auf einmal vorbei, oder doch nicht? na, da war doch biss und während ich ein weiteres munteres rotauge seinem element entnehmen will fing das wasser an zu kochen. ein mächtiger hechtbauch rollte sich beim angriff auf das rotauge an der oberfläche. esox war hungrig, erwischte den fisch auch, dennoch konnte ich freund rutilus mit einigen blessuren zwar ans ufer befördern.
irgendwas ist ja immer, die raubfische sind in beißlaune und keine, aber auch wirklich keine raubfischrute ist auch nur annähernd einsatzbereit.
stippen wurde also zwangsläufig unterbrochen und mit zittrigen fingern der hechtprügel fertig gemacht. nach einer gefühlten ewigkeit war´s dann endlich soweit. der köderfisch war kaum im wasser da kreischte auch schon die bremse. der anhieb saß und es folgte der schnellste hechtdrill meiner karriere. der übeltäter zog nämlich sofort, ohne zu zögern auf den busch links von mir zu. die rute, immerhin ein prügel mit 150gr wurfgewicht, war zum halbkreis gebogen, die schnur sang, aber das gerät war stärker und so lag nach wenigen sekunden ein feister 87 er hecht in den maschen meines keschers, zu groß für meine pfanne und da der haken schön in der maulspitze hing konnte esox recht unbeschadet wieder ins nass gleiten.
mit noch zittrigeren fingern wurde die raubfischrute wieder startklar gemacht. jetzt brauchte ich erst mal ein zigarettchen, ich kramte gerade den tabak hervor, als erneut das ü-ei gegen den blank knallte und die bremse jaulte. angeln fördert bekanntlich die gesundheit... grinsen
wieder war´s ein hecht, ca 65-70cm, der kam kurz vor meinen füßen ab.
jetzt aber wirklich in ruhe eine rauchen, keine rute im wasser und dazu ein wohltemperiertes blondes.
so langsam wurde es dämmrig, zeit also sich für die nacht zu rüsten. zwei ruten mussten noch komplett fertig gemacht werden, pünktlich mit dem letzten büchsenlicht erledigt.
zwei ruten mit köderfisch, eine mit wurm.
gegen 22:00 trudelte dann auch endlich mein kumpel ein, angestachelt durch meine erlebnisse natürlich heiß wie frittenfett.
er war schlauer und hatte zu hause schon die nötigen vorbereitungen getroffen.
um´s kurz zu machen um 3:21 wurde eingepackt. bei meinem kumpel tat sich nix und ich hatte noch zwei bisse auf wurm, einmal war´s ´ne wollhandkrabbe und das andere mal ein stattlicher wels von 37cm.

__________________
gruß rené

20.09.2014 10:25 ExilDithschi ist offline Email an ExilDithschi senden Beiträge von ExilDithschi suchen Nehmen Sie ExilDithschi in Ihre Freundesliste auf
eiderdurchstich eiderdurchstich ist männlich
Moderator Meeresfischen




Dabei seit: 14.01.2005
Beiträge: 2321

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Man oh man, was für ein Anlauf.
Das war ja wirklich etwas für den Adrenalinspiegel. Schade, das die Aale und die Stachelritter nicht auch noch Hunger hatten.
Vielen Dank, für deinen tollen Bericht.

__________________
Gruß Carsten

23.09.2014 13:13 eiderdurchstich ist offline Email an eiderdurchstich senden Beiträge von eiderdurchstich suchen Nehmen Sie eiderdurchstich in Ihre Freundesliste auf
ExilDithschi ExilDithschi ist männlich
Barsch




Dabei seit: 13.09.2013
Beiträge: 120

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

naja, aale in so großen gewässern, das ist auch immer ein wenig glück und da hab´ ich gar nicht so sehr mit gerechnet, aber ein zander hätte sich schon mal blicken lassen dürfen.
das adrenalin an diesem tage hielt allerdings sehr lange an.

__________________
gruß rené

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von ExilDithschi am 29.09.2014 08:57.

29.09.2014 08:55 ExilDithschi ist offline Email an ExilDithschi senden Beiträge von ExilDithschi suchen Nehmen Sie ExilDithschi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH